Immer ein optimales Produkt

Erfreulich also: Eine Honigernte ist immer ein Produkt optimal gehaltenerBienen.

Alle unsere Honige sind grundsätzlich nie gemischt ( geblendet oder gestreckt ) und nie filtriert, sondern imkerlich traditionell geseiht und wurden nicht küstlich im Wassergehalt gesenkt .

Wir nutzen ein sehr schonendes Abfüllverfahren, wo der Honig selten über 20 Grad erwärmt werden muss.

Alle Honige – insbesondere die Honige ausserhalb der EU – werden mehrfach daraufhin untersucht,dass sie dem Reinheitsgebot der EU-Honigverordnung entsprechen.

Insbesondere dürfen keine Spuren etwaiger Pestizide oder Antibiotika im Honig sein.

Häufiger kann es vorkommen, dass eine Sorte vorrübergehend nicht vorrätig ist, weil uns die Qualität nicht zusagt. Wir haben ein sehr gutes Gedächtnis entwickelt, wie ein Sortenhonig schmecken sollte .

Im übrigen bedeutet Honiggenuss immer auch aktiver Umwelt-und Naturschutz, denn Honigabsatz hält die Bienen am Leben.

Die Imkerei beansprucht keine Landflächen, Honig wird nicht angebaut, es wird nicht gedüngt und kein Boden umgebrochen und es werden keine Pestizide ausgebracht .

Die Bestäubungsleistung der Bienen – die so nebenbei geleistet wird, kann man über den Daum mit den 10-fachen des Honigpreises bewerten.

Dieses kommt nicht nur Gärtnern, Landwirten und Obstbauern zugute, sondern auch Wildtieren, die von den Früchten leben ,die von den Bienen bestäubt wurden.

 

Seit April 09 haben wir unsere alte Solaranlage mit einer neuen Dachanlage gekoppelt und nutzen so verstärkt die Solarwärme für die Honigerwärmung. ( In jedem Honigglas befinden sich immerhin 0,1 – 0,2 kwh Wärmeenergie ). Unseren Strom beziehen wir von Lichtblick ( Naturstrom ).

Zuletzt angesehen